Indikationenliste BSV

In der Onkologie:

  • Tumorstaging von nicht-kleinzelligen Lungenkarinomen
  • Tumorstaging vom malignen Melanom
  • Bei malignen Lymphomen: Staging; Resttumordiagnostik, Rezidivdiagnostik.
  • Beim Keimzelltumor des Mannes: Staging, Resttumordiagnose nach Therapie.
  • Beim kolorektalen Karzinom: Restaging auf Lokalrezidiv, Lymphknotenmetastasen oder Fernmetastasen bei begründetem Verdacht (z.B. Tumormarkererhöhung); Diagnostik zur Differenzierung bei begründetem Verdacht (z.B. Tumormarkererhöhung); Diagnostik zur Differenzierung einer Narbe gegenüber einem Tumor, Resttumordiagnose nach Therapie
  • Beim Mammakarzinom: Lymphknotenstaging; Diagnose von Fernmetastasen bei Hochrisikopatientinnen
  • Bei gastro-oesophagealen Tumoren: Staging, Restturmordiagnostik, Rezidivdiagnostik
  • Bei HNO: Staging, Resttumordiagnostik, Rezidivdiagnostik

In der Neurologie

  • Bei therapieresistenter fokaler Epilepsie
  • Präoperativ bei Hirntumoren
  • Präoperativ von einer aufwendigen Revaskularisationschirugie bei zerebraler Ischämie
  • Abklärung von Demenzen bei Personen, die jünger als 70 Jahren sind.

In der Kardiologie

  • Präoperativ vor einer Herztransplantation
  • Bei einem nuklearkardiologisch, echographisch oder koronarangiographisch dokumentierten Infarkt und Verdacht auf " hibernating myocardium" vor einer Intervention (PTCA / CABG)
  • Nachweis oder Ausschluss einer Ischämie bei angiographisch dokumentierter Dreigefässerkrankung, z.B. nach Bypass bei komplexter Koronaranatomie.